Unsere tierischen Mitarbeiter

Unsere Highlands sind die eigentlichen und wahren Gründer von club of nature e.V. und allem, was sich seitdem entwickelt hat.

Das Veterinäramt beschlagnahmte eine Herde Highlands von einem alten Mann, der sich nicht mehr um seine Tiere kümmern konnte. Alle Tiere wurden vermittelt, nur drei tragende Kühe fanden einfach keinen Besitzer.

Völlig abgemagert, verwahrlost und mit „leeren Augen“ fand ich die drei Damen vor und zögerte keine Sekunde. In Windeseile noch den Stall entrümpelt und am nächsten Tag zogen Hilde, Uschi und Krummhorn im Januar 2017 bei uns ein.

Mit wunderbarer Unterstützung unserer Nachbarbauern Inge, Herbert und Andy ging es den dreien schon nach kurzer Zeit bedeutend besser. Das Fell wuchs in alle Himmelsrichtungen, mit unserem Kraftfutter nahmen sie deutlich an Gewicht zu und jedesmal, wenn ich den Stall betrat, schmetterte man mir ein freundliches MUUUUUUHHHH entgegen.

Im März 2017 war es dann soweit. Krummhorn brachte unsere Clara zur Welt. Leider hat sich Krummhorn nach der Geburt aufgegeben und sobald Clara ohne sie lebensfähig war, verabschiedete sich Krummhorn von uns. Clara wurde zum Glück von Hilde und Uschi aufgenommen und großgezogen. Uschi zog Anfang April nach und schenkte Florian das Leben. Zuletzt war Hilde dran und pünktlich am Karfreitag wurde das Kälbchen Wölkchen geboren.

Seitdem leben wir mit unseren fünf Highlands Hilde, Uschi, Clara, Florian und Wölkchen zusammen und ahnten damals nicht, welche Überraschungen noch so auf uns warteten.

Ein Bekannter machte mich auf das Schicksal einiger Ziegen im bayrischen Landshut aufmerksam. Etwa 130 Ziegen auf engstem Raum wurden sich selbst überlassen, waren daher nur noch Haut und Knochen und in einem erbärmlichen Zustand. Einige der Ziegen konnten wir herauskaufen und bei uns im Stall unterbringen. MIttlerweile sind aus ihnen stattliche Ziegen geworden und die Mädels haben ihre kleinen Ziegen (sogar Zwillinge) zum Glück gesund zur Welt gebracht. Nach einiger Zeit kam noch Sebastian zum Ziegenteam dazu, er wurde von einer Bäurin mit der Hand aufgezogen, doch sie konnte sich nicht mehr um ihn kümmern.

Unsere Ziegen sind sehr freundlich, zurückhaltend und doch lassen sich einige gerne streicheln und kuscheln. Natürlich haben sie viel Blödsinn im Kopf und manchmal liegen sie den ganzen Tag in der Sonne auf der faulen Haut.

Unsere besonderen Gäste! Diese Hunde kommen durch den Tierschutz direkt aus den ausländischen Tierheimen und Tötungsstationen. Ich nehme sie auf und bereite sie auf ihr Leben in einem liebevollen Zuhause vor.

In aller Ruhe kann man also hier auch Hunde aus dem Tierschutz kennenlernen, etwas über ihr Wesen, ihren Charakter und ihre besonderen Bedürfnisse erfahren und herausfinden, ob es der zukünftige Traumhund wird.

Zieht tatsächlich einer dieser Schätze in sein neues Zuhause, stehe ich natürlich auch hier nach der Abgabe mit Rat und Tat zur Seite!

…und hinter den Kulissen wirken

Egal was wir tun, es gibt immer einen Beweggrund dafür:

Mein Herzensanliegen ist ein artgerechter und achtsamer Umgang mit unseren Tieren und der Natur! Mit dem Aufbau eines Wohlfühlhofes möchte ich dazu beitragen!

Meine Hunde sind es, die mir den richtigen Weg zurück zur Natur zeigen und mich großartig dabei begleiten! Durch sie habe ich gelernt, die Natur als gemeinsamen Lebensraum neu zu entdecken und den Tieren artgerecht und respektvoll zu begegnen.

Immer mehr Menschen, die im Laufe der Jahre meine Hundezucht besuchten, sind von der entspannenden und erholsamen Wirkung meiner Hunde und insbesondere der Welpen begeistert. Ich durfte erleben und erkennen, dass der Umgang mit den Tieren eine wohltuende, stärkende und besonders heilende Wirkung auf uns Menschen hat!

Mit meinem Wohlfühlhof möchte ich eine Brücke bauen zwischen Mensch & Tier und der Natur! Einerseits möchte ich die Menschen für einen würdevollen Umgang mit den Tieren sensibilisieren, andererseits will ich auch Menschen mit besonderen Bedürfnissen den heilenden Umgang mit den Tieren und der Natur ermöglichen und fördern. Und natürlich möchte ich Tieren ein artgerechtes, ruhiges und liebevolles Zuhause geben. Ein Zuhause, wo sie nicht funktionieren oder Ansprüchen gerecht werden müssen. Hier bei mir dürfen sie einfach „sein“.

Das ist mit einer Menge Arbeit verbunden, doch mit tatkräftiger Unterstützung meines Mannes, meiner Mitarbeiter, unserer wunderbaren Nachbarn und einer gehörigen Portion Humor mit dem Blick auf das Hier und Jetzt ist dieser Wohlfühlhof mein Leben.